Blog

Für morgen sorgen
27.09.2021

Für morgen sorgen

Hintergründe, Meinungen, Angebote

Matthias Mölleney beschäftigt sich mit der Zukunft: Der Stiftungsratspräsident der Denkfabrik Think Tank Thurgau will deshalb mit seinem Team interessan­te Akzente setzen und den Puls der Be­völkerung besser spüren. Dabei kom­men spannende Interaktionen mit dem Immobilienmarkt ins Spiel: Der Thurgau hat eine gute Ausgangslage, wenn wir heute schon die richtigen Schwerpunkte setzen und Entscheidungen treffen.

Die Gegenwart prägen und die Zukunft proaktiv gestalten: Das ist uns als fa­miliengeführtes Unternehmen eben­falls wichtig. Wir stehen mit unserem eigenen Familiennamen für Individuali­tät und Qualität. Dafür steht auch unser ganzes Team ein.

Das soll auch so bleiben, wenn langjäh­rige Mitarbeitende in Pension gehen. Es freut mich ausserordentlich, dass Doris Meier dieses Jahr das 25-­Jahr-­Dienstju­biläum feiert. Damit rückt die Pensionie­rung näher, und sie möchte im nächsten Jahr die Niederlassung Untersee/Rhein in andere Hände übergeben. Deshalb haben wir nun die Nachfolgeregelung eingeleitet.

Während ihrer 25-­jährigen Vermittlungs­tätigkeit hat Doris Meier wertvolle Erfah­rungen gesammelt, die uns als Unterneh­men bereichern. Kurz zusammengefasst könnte man sagen: Es braucht Sachver­stand und einen sorgsamen Umgang mit Emotionen. Denn vielen Menschen fällt es schwer, sich vom eigenen «geliebten» Haus zu trennen. Deshalb bleibt es unse­re Devise, dass Verkaufswillige und Kauf­interessierte individuell und nicht ein­fach per Knopfdruck zusammengeführt werden. Fragen Sie uns, wir helfen und arbeiten gerne für eine optimale Lösung.

>> Lesen Sie mehr in unserer aktuellen Ausgabe des Ostschweizer Immobilienmagazins

    Neuen Kommentar verfassen

    Wir bitten Sie, eine gültige E-Mail Adresse oder Telefonnummer einzugeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und werden lediglich benötigt, falls wir Sie kontaktieren möchten.