Blog

Thurgau beliebt – noch «Luft und Platz»
25.03.2020

Thurgau beliebt – noch «Luft und Platz»

Der aktuelle Immobilienmarkt ist unverändert im Aufwärtstrend. Die grosse Nachfrage für Einfamilienhäuser hält an.

Dabei kann ganz bewusst eine Liegenschaft überzahlt werden, wenn für den Käufer alles stimmt. Diese Liebhaberpreise können aber nur mit zusätzlichen Eigenmitteln finanziert werden. Für uns gilt es, die Balance zwischen den Erwartungen der Parteien zu finden und den «optimalen Wert» zu suchen. 

Preiskorrekturen sind in den kommenden Jahren gemäss den beiden Thurgauer Bankspezialisten Heinz Uhlmann, Thurgauer Kantonalbank Frauenfeld, und Dominik Holderegger, Raiffeisenbank Tägerwilen, nicht auszuschliessen. Sie sind mit mir einig, dass die Immobilienpreise partiell weiter ansteigen werden – insbesondere in Zentren oder bevorzugten Seeregionen. Angesuchten Lagen und für gute Objekte wird der Preis häufig im Bieterverfahren ermittelt. Ich erkläre mir die Preissteigerungen mit der anhaltend hohen Nachfrage nach grosszügigem Wohneigentum – unter anderem aus dem Grossraum Zürich. Verdichtet bauen tönt zwar gut auf dem Papier, in der Praxis bevorzugt jedoch eine Familie Luft und Platz. Das können wir zum Glück noch im Thurgau bieten.

Sie suchen Wohneigentum im Thurgau? Unsere aktuellen Verkaufsobjekte finden Sie hier>>

    Neuen Kommentar verfassen

    Wir bitten Sie, eine gültige E-Mail Adresse oder Telefonnummer einzugeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und werden lediglich benötigt, falls wir Sie kontaktieren möchten.