Blog

 
16.03.2016

WWW: Wichtiger Wirtschaftsfaktor Wohneigentum

Hauseigentümer bringen dem Staat und der Wirtschaft überdurchschnittlich viel Geld, wie eine Studie zum Thema Eigenmietwert belegt, die im letzten Jahr von der Eidgenössischen Steuerverwaltung in Auftrag gegeben wurde.

Hauseigentümer bringen dem Staat und der Wirtschaft überdurchschnittlich viel Geld, wie eine Studie zum Thema Eigenmietwert belegt, die im letzten Jahr von der Eidgenössischen Steuerverwaltung in Auftrag gegeben wurde. Betrachtet man nämlich die Wohneigentümer nach Bruttoeinkommensklassen, zeigt sich, dass die Wohneigentümerquote mit zunehmendem Einkommen stark ansteigt.

Hauseigentümer sind demnach für die Schweiz im Allgemeinen – und den Thurgau mit einer hohen Wohneigentumsquote im Besonderen – sowohl fiskalisch als auch wirtschaftlich ein wichtiger Faktor: Einerseits tragen sie als gut verdienende Bürger stark zum Steuereinkommen bei, andererseits kurbeln sie den Konsum und die Gewerbetätigkeit an. Profiteure von Hauseigentümern sind zum Beispiel lokale Gewerbetreibende, die für Renovationen oder Umbauten beigezogen werden. 

Die Motion Egloff, welche die Eigenmietwertbesteuerung reformieren soll, würde laut der Studie für alle Haushaltsgruppen Steuerentlastungen gegenüber dem Status quo bringen, was der grossen Bedeutung als Wirtschaftsfaktor Rechnung trägt.

    Neuen Kommentar verfassen

    Wir bitten Sie, eine gültige E-Mail Adresse oder Telefonnummer einzugeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und werden lediglich benötigt, falls wir Sie kontaktieren möchten.