News

23.05.2021

Erfolgreiche Vermittlung des Mühlenanwesens Amlikon

Innert zwei Jahrzehnten hat Reiner Vondruska die Mühle Amlikon mit Herzblut und Fachwissen in ein Bijou verwandelt. Nach seinem Tod haben Ehefrau Renata und Tochter Martina Vondruska bewusst auf die lokalen Marktkenntnisse von Fleischmann Immobilien gesetzt, um Käufer zu finden, die das Anwesen sorgfältig weiterpflegen.

«Die Mühle Amlikon war quasi die ‹Geliebte› meines Mannes», sagt Renata Vondruska mit einem Augenzwinkern. Vor rund 20 Jahren hatte Reiner Vondruska das Anwesen mit dazugehöriger Scheune, einem Weiher und über 33‘000 Quadratmetern Forst- und Landwirtschaftsland gekauft. In der Folge hauchte er dem Bijou neues Leben ein. Mühlen hätten ihn seit der Kindheit fasziniert, erklärt Renata Vondruska. «Er hat gar nicht die Absicht gehabt, in der Mühle zu wohnen, sondern ist jeden Abend nach Hause in die Region Zürich gefahren. Er hatte einfach Plausch am Renovieren. Für ihn war der Weg das Ziel.» Entstanden ist eine hochwertig restaurierte Mühle mit Ausstellung, Wohnbereich und eigener Brauerei. Auch die Scheune hat Reiner Vondruska in ein attraktives Wohnhaus verwandelt.

Auf das Gebäude eingelassen
Nach seinem Tod Anfang 2020 war für Ehefrau Renata und Tochter Martina Vondruska klar, dass das Anwesen verkauft werden soll. «Die Mühle sollte in die Hände von jemandem kommen, der die Seele des Gebäudes versteht und die Leidenschaft meines Vaters fortführt», sagt Martina Vondruska. Ihre Mutter hatte zunächst Bedenken, ob das Anwesen mit dem riesigen Landanteil überhaupt verkäuflich ist. Liegenschaftsexpertin Heidi Capatt von Fleischmann Immobilien sollte sie jedoch rasch vom Gegenteil überzeugen. Zwar nahm Martina Vondruska anfänglich auch Kontakt zu Immobilienvermittlern im Raum Zürich auf. Rasch sei ihr aber klar geworden, dass für ein so spezielles Objekt wie die Mühle Amlikon nicht nur Maklerkenntnisse wichtig sind: «Es geht vielmehr darum, dass man sich auf den speziellen Charakter des Gebäudes einlässt, die lokalen Begebenheiten und mögliche Interesserenten aus der Region kennt. Deshalb haben wir uns für Fleischmann Immobilien entschieden.» Sie sei froh, habe sie damals ihrem Bauchgefühl vertraut.

Tor in die Vergangenheit geöffnet
Interessanterweise hatte schon Reiner Vondruska die Mühle via Fleischmann Immobilien gekauft. Firmeninhaber Werner Fleischmann erinnert sich: «Um die Jahrtausendwende war der Immobilienmarkt gesättigt – ganz anders als heute, wo das Angebot nicht mit der Nachfrage mithalten kann.» Dennoch sei klar gewesen, dass die Mühle Amlikon nur einen exklusiven Käuferschaftskreis anspreche: «Es musste eine Liebhaberin oder ein Liebhaber mit dem nötigen Herzblut gefunden werden, um ein solches Anwesen zu unterhalten.» Ihr weitverzweigtes Netzwerk kam Liegenschaftsexpertin Heidi Capatt dabei zugute. Die Besichtigungstermine seien jeweils «wie eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit» gewesen, erinnert sie sich. Verwalter Piotr Belz, der die Mühle zusammen mit Reiner Vondruska die letzten 20 Jahre umgestaltet hat, stand mit Rat und Tat zur Seite. Durch sein Fachwissen konnte er bei den Besichtigungen auf versteckte Finessen aufmerksam machen. Die vielen Eindrücke hätten die meisten Interessenten regelrecht überwältigt, sagt Heidi Capatt. Um das Anwesen auf sich wirken zu lassen, hätten einige die Mühle sogar in mehreren Etappen besichtigt.

«Haben unser Ziel erreicht»
Martina Vondruska lobt die Ausdauer, mit der Heidi Capatt die Vermittlung des Anwesens betreut hat. Nicht nur im Umgang mit potenziellen Käuferinnen und Käufern, sondern auch, als es um die komplexen Abklärungen bei den Behörden und dem Grundbuchamt ging. «Sie hat uns stets auf dem Laufenden gehalten und den Verkauf reibungslos und professionell abgewickelt. Indem wir die Mühle zusammen mit der Scheune und dem Landanteil innerhalb eines Jahres in gute Hände geben konnten, haben wir unser Ziel definitiv erreicht.» Renata Vondruska ist sich sicher, dass die Nachfolgelösung ganz im Sinne ihres verstorbenen Ehemannes ist: «Die Mühle hat ihn auch deshalb so fasziniert, weil er wusste, dass sie schon lange vor uns hier stand und noch lange nach uns bestehen wird.»

    Liegenschaftsexpertin Heidi Capatt, Verkäuferin Martina Vondruska, Verwalter Piotr Belz, Verkäuferin Renata Vondruska und Firmeninhaber Werner Fleischmann freuen sich über den erfolgreichen Verkauf des Mühlenanwesens in Amlikon.
    zurück