Liegenschafts-Suche

Altliegenschaften in Kreuzlingen verkauft

09.02.2018
Elsa Modesti fand dank Liegenschaftsexperte Andreas Engeli den passenden Käufer für zwei Altliegenschaften.

Elsa Modesti erhielt von ihrem Lebenspartner den anspruchsvollen Auftrag, seine beiden Altliegenschaften in Kreuzlingen zu verkaufen. Die Pensionärin wandte sich an Liegenschaftsexperte Andreas Engeli von Fleischmann Immobilien und fand dadurch den idealen Käufer. «Allein hätte ich das nicht geschafft», sagt sie rückblickend.

«Er hat schon immer an die Zukunft gedacht», sagt Elsa Modesti über ihren Lebenspartner Alex Meier. So habe er schon vor längerer Zeit einen Vorsorgeauftrag aufgesetzt für den Fall, dass er einmal nicht mehr urteilsfähig sein sollte. Weil er nun gesundheitlich angeschlagen ist, habe er sie vor einiger Zeit darum gebeten, den Verkauf seiner zwei Altliegenschaften in Kurzrickenbach/Kreuzlingen zu organisieren. Die beiden miteinander verbundenen Altliegenschaften hatte der Pensionär jahrelang vermietet. Mit der Zeit sei der Aufwand aber zu gross geworden.

Marktpreisverfahren angewendet

Für sie sei das Verkaufen einer Immobilie eine völlig neue Situation gewesen, betont Elsa Modesti. «Ich hatte keine Erfahrung und war deshalb auf Unterstützung angewiesen.» Weil sie viel Positives gehört hatte, kontaktierte sie die Fleischmann Immobilien AG. So entstand die Zusammenarbeit mit Andreas Engeli, der für die Region Kreuzlingen zuständig ist. Auch für Engeli war es kein alltäglicher Auftrag. Die Altliegenschaften stammen aus dem 18. Jahrhundert, stehen unter Heimat- sowie Ortsbildschutz. «Bei solch alten Gebäuden ist es nie ganz einfach, auf Anhieb einen objektiven Preis festzulegen, weil es praktisch keine Referenzobjekte gibt», erklärt Engeli. Der Liegenschaftsexperte entschied sich deshalb für das bewährte Marktpreisverfahren, bei dem in Absprache mit den Verkäufern ein Mindestpreis festgesetzt wird. Die Interessenten können nach der Besichtigung ihre Angebote abgeben: «So wird auf faire Weise der Marktpreis ermittelt.»

Kreativität war gefragt

Nicht nur die Art der Altliegenschaften war eine Herausforderung. Schliesslich wohnten darin auch noch drei Familien zur Miete. Das machte insbesondere Besichtigungen nicht einfach. Innovative Lösungen mussten her: Andreas Engeli organisierte in Absprache mit Elsa Modesti und den Mietern zwei Tage der offenen Tür. Das zahlte sich aus. «Der Andrang war riesig», sagt Modesti. Unter den Besuchern war auch der spätere Käufer. «Wer die Altliegenschaften letztlich kauft, war uns grundsätzlich nicht so wichtig. Für uns zählte mehr, dass der Käufer mit den Mietern eine gute Lösung findet.» Dieses Ziel haben Elsa Modesti und Alex Meier erreicht: Alle Mieter, die wollen, können in ihren Wohnungen bleiben. Und finanziell seien die Erwartungen dank des Marktpreisverfahrens gar übertroffen worden. «Ich bin sehr froh, dass Herr Engeli den Verkauf und alle steuerlichen Anliegen geregelt hat. Allein hätte ich das nicht geschafft.»

«Ich hatte noch nie zuvor eine Liegenschaft verkauft und bin froh, dass mich Fleischmann Immobilien so kompetent unterstützt hat.»

« zurück